FAQ

Tweedback?
Tweedback ist ein Web-basiertes Live-Feedback-System, das den Austausch zwischen Zuhörern und Redner vor allem in Lehrveranstaltungen fördern soll. Ursprünglich wurde Tweedback zwar für teilnehmerstarke Vorlesungen mit mehreren hundert Besuchern entwickelt, es hat sich aber aufgrund seiner vielfältigen Features auch in kleinen Veranstaltungen wie Seminaren als äußerst hilfreich erwiesen.

Für wen ist Tweedback gedacht?
Tweedback lässt sich aufgrund seiner unterschiedlichen Funktionen in verschiedenen Lehrsituationen aber auch bei Vorträgen auf Konferenzen oder in Workshops einsetzen. Jeder der die Interaktion zwischen Redner und Publikum verbessern, neue Kommunikationskanäle öffnen oder die Abwechslung in Lehrveranstaltungen erhöhen will, wird mit Tweedback ein hilfreiches Konzept vorfinden.

Wie kann ich Tweedback benutzen?
Der Vorteil von Tweedback ist, dass für seinen Einsatz keine zusätzlichen Geräte – wie zum Beispiel Buzzer oder Abstimmgeräte – angeschafft und im Publikum verteilt werden müssen. Tweedback kann über jedes internetfähige Gerät verwendet werden; weder Dozent noch Zuhörer benötigt mehr als ein Smartphone, ein Laptop oder ein Tablet.

Welche Funktionen bietet Tweedback?
Tweedback bietet derzeit drei unterschiedliche Funktionen an, die ein Redner oder Dozent unabhängig voneinander für seine Veranstaltung aktivieren kann.
feaDer Panic-Button ermöglicht den Studenten in Lehrveranstaltungen bzw. den Teilnehmern von Workshops dem Redner mitzuteilen, dass sie ihm – warum auch immer – nicht folgen können. Es ist der Versuch einen Kanal zu schaffen, der dem Vortragenden in Echtzeit signalisieren kann, dass die Aufmerksamkeit oder Konzentration des Publikums schwindet.

Das Quiz-Feature funktioniert ähnlich dem “Publikumsjoker” aus Wer wird Millionär. Der Dozent kann Fragen an die Zuhörer richten, vorher festlegen wie viele Antwortoptionen er vorgibt (AB, ABC etc.) und anschließend die Studenten per eigenem Smartphone oder Laptop abstimmen lassen. Das Ergebnis kann anschließend veröffentlicht – d.h. auf dem mobilen Gerät der Teilnehmer angezeigt – oder geheim gehalten werden.

Über die Chatwall kann der Dozent einen zusätzlichen Kommunikationskanal schaffen, der den Studenten befähigt mit Hilfe seines Mobilgerätes Fragen zu formulieren. Auf diese kann der Dozent – ganz nach Wunsch – direkt oder später per Mail antworten oder darauf warten, dass andere Kommilitonen ihrerseits mit Hilfe der Chatwall auf die Nachfrage reagieren. Es hat sich gezeigt, das diese Funktion besonders in Großveranstaltungen gewinnbringend ist, da hier aufgrund der Menge an Teilnehmern oder anderen Befürchtungen Fragen sehr selten mündlich formuliert werden.

Wie kann ich als Dozent Tweedback benutzen?
Als Dozent empfielt es sich vor Beginn der eigenen Lehrveranstaltung eine Sitzung von Tweedback anzulegen. Dies erfolgt über einen Klick auf den “Anlegen”-Button.Anschließend können die gewünschten Features ausgwewählt werden und nach einem Klick auf den “Loslegen”-Button wird die Sitzung erstellt.Zum Beginn der eigentlichen Lehrveranstaltung teilt der Dozent den Studenten nun lediglich das Kürzel seiner Tweedback-Lesson mit (rechts neben dem Tweedback-Logo) und alle Anwesenden können an der Tweedback-Veranstaltung teilnehmen. 
Wie kann ich als Student an einer Veranstaltung teilnehmen?
Die Teilnahme als Student erfolgt über einen Klick auf den “Teilnehmen”-Button auf der Startseite.Hierfür ist es erforderlich, dass einem zunächst durch den Ersteller der Veranstaltung die entsprechende ID der Sitzung mitgeteilt wurde.
twbk
Können Veranstaltungen im Voraus angelegt werden und wie lange sind diese aktiv?
Einmal angelegte Veranstaltungen sind derzeit 24h gültig. Das heißt, es ist möglich vor Beginn der eigentlichen Lehrveranstaltung eine Tweedback-Sitzung zu erzeugen. Ein personenbezogenes Account-System, welches das Organisieren und Archivieren eigener Veranstaltungen ermöglicht, befindet sich derzeit in Entwicklung.

Kann der Zugang zu einer Tweedback-Sitzungen kontrolliert werden?
Derzeit nicht. Jede Person, die anwesend ist und das Kürzel einer aktiven Tweedback-Sitzung kennt, kann sich bei dieser anmelden und die vom Dozenten aktivierten Funktionen benutzen. Der Grund ist, dass wir Tweedback derzeit offen halten: Zur Nutzung ist keine Registrierung und keine Eingabe von Passwörtern und Benutzernamen erforderlich.

Erfolgt eine Aufzeichnung der Aktivitäten einer Tweedback-Veranstaltungen?
Ja. Aktivitäten wie über die Chatwall formulierte Fragen oder Abstimmungsergebnisse werden archiviert, damit auch später, im Anschluss an die eigentliche Lehrveranstaltung, noch auf unbeantwortete Fragen oder andere Ereignisse zugegriffen werden kann.

Kann ich als Dozent auf diese Aufzeichnungen zugreifen?
Ja. Jede Lesson kann über den Link twbk.de/p/complete/ID nachträglich eingesehen werden. Wobei anstelle des “ID” das korrekte Kürzel der jeweiligen Veranstaltltung einzusetzen ist.

Woher stammt der Name “Tweedback”?
Der Name “Tweedback” ist eine Zusammensetzung auf den englischen Begriffen “to twitter” (“sich etwas erzählen”, “zuflüstern”) und “feedback”.

Was sollte man noch wissen?
Tweedback setzt auf einen relativ neuartigen Ansatz, Austausch und Interaktion in Lehrveranstaltungen oder bei Vorträgen zu verbessern. Die Technologie ist dabei nicht nur für den Vortragenden oder den Dozenten sondern auch für die Zuhörer neu. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass sich nach anfänglichen Phasen des Ausprobierens relativ zugüg eine angemessene und förderliche Nutzung von Tweedback einstellt. Gelegentliche “Zweckentfremdungen” gehören aber gerade zu Beginn des Einsatzes von Tweedback meistens dazu.msn2Viele Dozenten betrachten diese Rückmeldungen als wertvolle Hinweise zur Einschätzung der Stimmung im Hörsaal nach dem Motto: Die Lernatmosphäre wird nicht besser, wenn man den Rückkanal abschaltet, sondern indem man ihn verwertet.

18 thoughts on “FAQ

  1. Sandra Spenner

    Wir, eine Gruppe von LehrerInnen, die sich für Lernmanagementsysteme interessieren, planen Tweedback in einem Workshop zu nutzen. Wie viele User können sich parallel anmelden?
    Danke für die Antwort!

    Reply
    1. Robert Brumme

      Tweedback hat bereits erfolgreich Tests mit 500 gleichzeitigen Nutzern bestanden. Vermutlich stellt auch eine vierstellige Nutzerzahl serverseitig kein Problem dar. Begrenzt werden könnten diese Werte allerdings durch die Hardware (Router, AccessPoints) die vor Ort verbaut ist. Dies sollte ggf. im Vorfeld getestet werden.

  2. Stefan Voß

    Hallo,
    ich finden die Funktionen, die Tweedback zur Verfügung stellt, sehr hilfreich für die Lehre. Ich würde mir noch eine Funktionserweiterung wünschen: Es sollte möglich sein, Mehrfachantworten innerhalb der Quiz-Funktion geben, sodass zeitgleich bspw. A und C angewählt werden können.
    Beste Grüße

    Reply
  3. Robert Brumme

    Hallo Stefan, danke für das Feedback! Die gewünschte Funktion steht tatsächlich auf unserer ToDo-Liste. Ich kann zwar nichte genau sagen wann, aber sie wird kommen ^^
    beste Grüße!

    Reply
  4. Look@s

    O.k., die Frage nach der Englisch-Option hat sich erledigt, ich habe nun die Amerikaflagge unten rechts bei der “copyright-Zeile” entdeckt, ein Klick darauf schaltet auf Englisch um. Vielleicht könnte man die Englisch Option noch irgendwo in Textform erwähnen. Grüße, Lukas

    Reply
  5. Thomas Jahn

    Hallo Tweedback-Team,

    gibt es eine Möglichkeit, alle Beiträge auf der Chatwall mit einem (oder wenigen) Klick(s) für alle Teilnehmer zu löschen? Ich würde dies als Dozent gern nutzen, um zur nächsten Frage überzugehen und die Antworten zur neuen Frage nicht mit den Antworten zur alten Frage zu mischen.

    Danke und viele Grüße!

    Reply
    1. Robert Brumme

      Hallo Herr Jahn,
      ich verstehe was Sie didaktisch vorhaben und finde das sehr nachvollziehbar. Leider ist es derzeit nicht Möglich, auf Knopfdruck die Chatwall zu leeren. Ich werde den Vorschlag aber auf dem nächsten Entwicklertreffen einbringen und schauen, wie die Idee ankommt. Derzeit ist die einzige Möglichkeit für Sie als Dozent auf Ihrem Devise das “X” rechts vom Post zu klicken (ggf. für alle Beiträge) um diesen zu entfernen – allerdings auch nur für Ihre Ansicht, nicht für die der Studies.
      Vermutlich nicht optmial aber vielleicht ja erst einmal ausreichend?

      beste Grüße
      Robert

  6. Thomas Jahn

    Danke für die schnelle Antwort! Dieses Vorgehen haben wir bereits probiert. Wir können alle Posts einzeln für alle Teilnehmer und auch für den Dozenten ausblenden. Allerdings wird dies ab einer gewissen Anzahl sehr mühselig bzw. ist vom Dozenten nicht mehr in einer vertretbaren Zeit zu schaffen.

    Reply
    1. Robert Brumme

      Hallo Frau Rosenlehner,
      ja, derzeit ist dies durchaus noch möglich. Wird es aber in Zukunft vermutlich nicht mehr.
      Über Feedback wie Tweedback auf der Konferenz eingesetzt wurde und ankam, würden wir uns wie immer sehr freuen.
      beste Grüße!

  7. Juliane Schwarz

    Ich würde mir wünschen, dass die Veranstaltung länger “offen” bleibt. So könnten Studierende auch Fragen, die beim Nachbereiten entstehen posten und ich könnte diese in der nächsten Woche aufgreifen. Gerne würde ich eine Veranstaltung für das gesamte Semester nutzen.

    Reply
    1. Robert Brumme

      Hallo Juliane,
      sehr nachvolziehbar was Du sagst. Auch wir finden das die Dauer der Veranstaltung manuel einstellbar sein sollte. Und ich kann Dir auch zusagen, dass dies geplant ist aber ich kann Dir leider keine genauen Zeitpunkt für die Implementierung sagen. Solange ist der beste Umgang vermutlich, die Sitzung erst knapp vor Veranstaltungsbeginn zu eröffnen; so haben die Studenten immerhin noch 22h Zeit nach der Veranstaltung, Anmerkungen zu verfassen.
      Danke für dein Feedback!

  8. markus.stoeckle@ovtg.de

    Hallo, ich finde das Tool toll.

    Gerade die Chat-Funktion ist sehr gelungen.

    Ich fände es sinnvoll, wenn man im Quiz die Antworten benennen könnte. Mit der Vorgabe A-B-C usw. ist man doch sehr eingeschränkt. Man muss die Bedeutung der Alternativantworten aufschreiben. Was ja irgendwo uneffektiv ist, wenn man doch gerade ein digitales Werkzeug benutzt.

    Wenn es dann noch einen Slider für ein Stimmungs-Feedback gäbe, wäre es wirklich perfekt!
    Ich finde den Panik-Button etwas eindimensional.

    Weiter so! Tolle Arbeit!
    Markus S.

    Reply
    1. Robert Brumme

      Hallo Markus,
      vielen Dank für das nette Feedback.
      Bzgl. der Antworten beim Quiz gebe ich Dir recht, das sehen wir auch so und wird vmtl. in Zukunft auch möglich sein. Derzeit verwendet es die meisten Nutzer so, dass sie Antwortmöglichkeiten auf PowerPoint-folien oder ähnlichem vorbereiten und Tweedback nur für die eigentliche Abstimmung nutzen.

      Die Idee mit dem Slider ist interessant. Ich werde das mal mit den Entwicklern besprechen. Wir haben auch schon überlegt, wie man den Panik-Button anpassen kann oder ob man vielleicht ein richtiges Evaluations-Feature benötigt um Stimmung der Zuhörer etc. einzufangen.

      Danke auf jeden Fall und beste Grüße!

  9. Kevin

    Die Chatwall bräuchte für mathematische/naturwissenschaftliche Fächer noch die Funktion schnell Gleichungen, Graphen, Strukturformeln einzubinden – beispielsweise über ein Foto

    Reply
    1. Robert Brumme

      Hallo und danke für den Hinweis. Wir werden die Idee beim nächsten Treffen mal besprechen.
      grüße!

Leave a Reply