Hohoho, bald ist Weihnachten!

Weihnachten ist für viele das Fest der Liebe, Familie, Geschenke, Ruhe und Besinnlichkeit. Das alles unter einen Hut bringen zu wollen kann manchmal ganz schön stressen und schon ist die Ruhe dahin. Dabei rückt das Fest immer näher … und näher … und …

… ok das war untertrieben. Das Fest ist schon (fast) da!!!

Und es fehlt mal wieder an allem: Ideen, Geschenke, Zeit, Essensvorbereitung, Weihnachtskarten und Besinnlichkeit. Doch keine Panik! Die Tweedback-Crew hat sich umgehört und in weiser Voraussicht rechtzeitig mithilfe des neu entwickelten Evaluation-Tools eine Umfrage gestartet, um die ganzen Unentschlossenen, Unentschiedenen und Unfertigen mit hilfreichen und sinnlosen Tipps für das Weihnachtsfest zu versorgen.

Wenn wir in diesem Jahr eines gelernt haben, dann dass man gut daran tut sich um die wichtigsten Sachen zuerst zu kümmern und den Rest mit mehr Gelassenheit anzugehen. Damit das auch bei deinem Weihnachtsfest gelingt, zeigen wir Dir im Folgenden …

… was zu Weihnachten auf keinen Fall fehlen darf!

Die Fragen und Abstimmmöglichkeiten unserer Online-Umfrage könnt Ihr hier nochmal einsehen:  https://tweedback.de/xmas/evaluation
Der interessierte Nutzer wird feststellen, dass man seine Tweedback-Session nun direkt auf ein Feature verlinken kann. Sehr hilfreich, wenn man nur ein Feature nutzen will 🙂

Kommen wir zur Gesamtübersicht der Multiple-Choice-Umfrage:
Wer hätte es gedacht: Das Wichtigste an Weihnachten ist: “Etwas mit der Familie machen” direkt gefolgt von “Gutes Essen”. In manchen Haushalten geht das übrigens Hand in Hand. Unglaublich, oder?

Ok genug trockene Statistik. Wir brauchen handfeste Ratschläge! Los gehts:

1. Etwas mit der Familie machen

Um ehrlich zu sein, hier gewinnen die Klassiker. Quasi die “Big 3” des Weihnachtsfestes:

  1. Spazieren gehen
    … und danach was warmes Trinken. Z. B. einen heißen Tee-Saft-Zimt-Frucht-Nuss-Punsch mit eigenen Ergänzungen
  2. Baum schmücken
    … am besten mit schöner Musik und dazu selber singen
  3. Spiele spielen
    … und zwar alles was da ist. Und wer neuen Input braucht: Es gibt von vielen Spielen Weihnachts-Editionen z. B. bei Amazon, die sogar noch rechtzeitig ankommen könnten.

Das klingt aber doch schon alles etwas sehr traditionell.

Daher küren wir für jede Kategorie auch immer die “Das probiere ich dieses Jahr mal aus”-Antwort. Und das ist in diesem Fall:

Gewinner der Kategorie "Das probier ich dieses Jahr aus"

“Den unsympathischen Teil der Familie nicht einladen” und einen “Escape-Room unsicher machen”

 

2. Gutes Essen

Ganz einfach. Der Trend geht definitiv hin zu abwechslungsreich und reichhaltig: Spare Rips, Steak, Pommes, Karpfen … (Moment mal, wo ist denn da der Geist von Weihnachten?)

Die Tipps in dieser Kategorie hätten unterschiedlicher nicht sein können. Deshalb hier ein paar schnelle Inspirationen für Euch:

  • Raclette
  • Gänsebraten/Ente/Wild mit Omas Rotkohl und Klößen
  • Ente mit Ente in Ente
  • Rinderroulade mit Spargel, Möhrengemüse und Klößen
  • Gebackene Forelle mit zerlassener Butter
  • Feuerzangbowle
Gewinner der Kategorie "Das probier ich dieses Jahr aus"

Tapas, Salat, Baguette und einen veganen Rotwein” und all dies am besten gemeinsam mit der Familie zubereitet.

 

3. Etwas verschenken

Die besten Geschenke sind doch die, welche einen Nutzen für den Beschenkten haben. Aber was kann das nur sein? Nun das bedeutet für jeden etwas anderes und wenn Ihr gut darin seid, dann kommt doch zu uns ins Tweedback-Team, denn die Fähigkeiten sind wertvoll und selten zugleich. Eine Startup-Idee weiter zu entwickeln bedarf nämlich selbiger Fähigkeiten (hier unsere Buchempfehlung)

Das wertvollste Geschenk, das Du machen kannst ist Deine Zeit. Hier ein paar Ideen wie Du Deine Zeit verschenken kannst:

  • Ferienhaus über Silvester buchen
  • Einen persönlichen Brief schreiben
  • Einen gemeinsamen Filmabend organisieren
  • Familienbilder des Jahres raussuchen

Kommen wir aber zurück zu den Ideen, die man auch noch in den letzten Minuten hinbekommt:

  1. Oldie but Goldie: “Etwas Selbstgebasteltes
    Ja, damit macht man wohl nie etwas falsch.
  2. Die Klassiker:  (Hör-)Bücher und Geld.
  3. Ein Brettspiel (Kann dann direkt mit der Familie ausprobiert werden)
  4. Kunst (z. B. ein Bild)
Gewinner der Kategorie "Das probier ich dieses Jahr aus"

“Was Cooles :)”. Unser Vorschlag:

 

4. Einen Film schauen

Wenn schon einen Film zu Weihnachten, dann wird er bewusst ausgewählt. Immerhin gehört ein Film nur bei 19,6 % der Umfrageteilnehmer zum Fest.
Hier gibt es eigentlich auch nie Streit was geguckt wird – sagt sogar die BBC:


People are claiming: Die Hard is a Christmas film

Hier ein paar Inspirationen:

  • Kevin allein zu Haus & Kevin allein in New York
  • Liebe braucht keine Ferien
  • Die alten russischen Märchen
  • Das Wunder von Manhattan
  • Der kleine Lord
  • Stirb langsam
  • Ben Hour
Gewinner der Kategorie "Das probier ich dieses Jahr aus"

“Orangen zu Weihnachten”
(Den gibt es zu Weihnachten hier kostenlos)

 

5. Gott

Back to the roots! Viele feiern den Geburtstag von Jesus Christus.
Immerhin bedeutet Christmas “Christus heilige Messe”.

Am Wichtigsten scheint hier:

  • Den Heiligabend mit einem Gang zur Kirche einläuten
  • Still sein und einfach mal zuhören was Gott sagt
  • Dankbar sein
  • Nicht alleine sein
  • Sich Zeit zur Besinnung nehmen

Gewinner der Kategorie "Das probier ich dieses Jahr aus"

Die endgültige Klärung der Frage: “Ist er wirklich innerhalb von einem Jahr geboren, gestorben und wiederauferstanden?”

(Eine Biografie findet Ihr hier)

 

Ok, fassen wir die übrigen Kategorien mal zusammen und zeigen, dass wir – bzw. unsere Tippgeber – auch seriös und nachdenklich sein können.

(Am Besten das Lied laufen lassen und weiter lesen)

Uns haben nämlich zahlreiche Tipps und Ratschläge erreicht, die den Grundgedanken von Weihnachten trotz Hektik, Internet und Globalisierung beinhalten und uns daran erinnern, was denn wirklich wichtig ist:

  • Anderen etwas Gutes tun (z. B. Weihnachten im Schuhkarton)
  • Einfach mal Danke sagen
  • Menschen beschenken, die einem etwas bedeuten
  • Mit den Liebsten zusammen sein
  • Bedenken, dass weniger manchmal mehr ist
  • Ruhe, Entspannung und gemeinsame Momente mit den Kindern verbringen
Und was mach auf keinen Fall vergessen sollte:

 DIE SOẞE !!!

 

All das wissen wir nun dank Tweedback.

Wenn auch Du ehrliche Antworten von schlauen Menschen haben willst, auf Deiner Tagung, in Deinem Unterricht oder vielleicht sogar auf der Weihnachtsfeier, dann hilft Tweedback Dir dabei. Einfache Umfragen, schnell erstellt und übersichtlich ausgewertet. Du weißt nicht wie genau das alles funktioniert? Dann melde Dich gerne bei uns: kontakt@tweedback.de. Aber bitte erst nach Weihnachten! Denn wir brauchen auch mal Urlaub.

Wir wünschen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr 2018!

 

Kommentar verfassen