Tweedback-Workshop // Auswertung und Fazit

Am Freitag dem 27. März fand bei uns im Konrad-Zuse-Haus der nunmehr vierte Tweedback-Workshop statt. Diese laufen – sofern es keine speziellen Wünsche oder Anforderungen gibt –  nach einem etablierten Schema ab. Zunächst stellen wir für die “Tweedbackfremden” unser System kurz vor, erklären die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten. Erläutern dann einige didaktische Konzepte, die sich im Laufe der Nutzung herauskristallisiert haben und geben anschließend noch einige Ausblicke auf die kommenden Versionen von Tweedback und neue Features.

Jener Teil, der für uns als Entwicklerteam allerdings am interessantesten ist, sind die Ausführungen der Workshopteilnehmer. Einige berichten von eigenen Erfahrungen beim Einsatz von Tweedback in der Lehre während andere zunächst über jene Punkte sprechen möchten, die ihnen noch vor dem Ersteinsatz Sorgen bereiten. Dieser diskursive Austausch zwischen unterschiedlich “fortgeschrittenen” Nutzern und uns, ist jedes Mal das Spannendste an jedem Workshop, da hier äußerst kreative Ideen und zahlreicher neuer Input für uns entsteht. Hier ein kleiner Einblick der Wünsche und Gedanken unserer Teilnehmer:

Continue reading

Woher kommt und wohin geht Tweedback? Prof. Cap steht Rede und Antwort.

Was ist Tweedback? Wer kann es nutzen? Und was kann das System leisten? Welche didaktischen Vorteile bietet Tweedback für Dozenten und Studierende? Und wie geht es mit Tweedback eigentlich weiter?

Antworten auf diese und andere Fragen liefert der Tweedback-Projektleiter Prof. Clemens Cap in einem kurzen Videointerview.

Viel Spaß beim Schauen!

 

Unser Dank geht auch an die hilfreichen Unterstützer vom Foto- und Videoservice des ITMZ.

Anwendungsmöglichkeiten und didaktische Konzepte

Tweedback versteht sich als Werkzeugkasten didaktischer Konzepte und Möglichkeiten. Aufgrund der Möglichkeit einzelne Funktionen von Tweedback nach Belieben zu- und abzuschalten, sind verschiedenste Einsatzszenarien denkbar. Eine feste Vorgabe, wie Tweedback benutzt werden muss, gibt es nicht. Vielmehr hat sich gezeigt, dass sich in unterschiedlichen Lehrsituationen mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen ganz vielfältige Anwendungsmöglichkeiten entwickeln und anbieten.

Im Folgenden wollen wir einige dieser Anwendungsmöglichkeiten vorstellen um Impulse für den eigenen Einsatz von Tweedback zu geben. Über Anmerkungen, Hinweise oder Beschreibungen eigener/weiter Einsatzszenarien würden wir uns sehr freuen.

Continue reading

Tweedback in der Wikipedia

Mit Entsetzen haben wir festgestellt, dass Ausführungen zu Live-Feedback-Systeme (wie bspw.  Tweedback) in der deutschsprachigen Wikipedia bisher nicht zu finden waren.

Um die öffentliche Wahrnehmung dieser Programme zu erhöhen und möglicherweise auch die Auseinandersetzung bzgl. Einsatzgebiete und didaktischen Methoden zu systematisieren, haben wir uns entschlossen, den Artikel selbst zu verfassen und zur Diskusison zu stellen.

Hier findet ihr unseren Versuch: Audience Response System

Viel Spaß beim Lesen. Für Verbesserungsvorschläge und Feedback wären wir sehr dankbar.

Triff das Tweedback-Team in Wismar

Anfang Juni richtet die Hochschule Wismar in Kooperation mit zahlreichen weiteren wissenschaftlichen Instituten die “Didaktiktage” aus. Vom 03. bis 06. Juni finden täglich von 9 bis 17 Uhr zahlreiche Voträge zum Thema Lernen und Lehren im digitalen Zeitalter statt. (Das ausführliche Programm kann hier eingesehen werden.)

Aus gegebenem Anlass wird sich das Tweedback-Team daher am Mittwoch ebenfalls auf den Weg nach Wismar machen, um von 13 bis 16 Uhr zum Thema “Interaktion im Hörsaal” zu sprechen. Neben generellen didaktischen Überlegungen zum Thema Classroom Response Systems werden wir auch die aktuelle Tweedback-Version vorstellen und Einblicke in unsere Überlegungen und Konzepte hinter dem Tweedback-Projekt geben.

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos und zur Vereinfachung der Planung kann man sich bereits hier für einzelne Workshops und Vorträge anmelden.

Wir würden uns über Interesse an Tweedback sehr freuen und stehen mit Sicherheit vor und nach unserem eigenen Workshop gerne für Fragen und Austausch zur Verfügung.

Tweedback | Info-Workshop

Das Sommersemester 2014 ist zwar noch ein paar Wochen entfernt, doch unsere Planungen laufen bereits auf Hochturen. Im zurückliegenden Wintersemester haben wir mit der vorläufigen Tweedback-Version bereits sehr positive, interessante und hilfreiche Erfahrungen sammeln können. Nicht zuletzt dank des breit gefächerten Einsatzes von Tweedback durch Dozenten aus der Medizin, der Informatik oder auch der Agrarwissenschaften; in großen sowie in kleineren Veranstaltungen.

Unser Ziel im Sommersemster ist es nun einerseits weitere Dozenten zu gewinnen, die Tweedback in ihren Veranstaltungen einsetzen wollen, andererseits möchten wir aber auch externen Interessierten anderer Universitäten und Hochschulen den Einsatz von Tweedback ermöglichen. Zu diesem Zweck laden wir Ende März zu einer kleinen Austausch- und Info-Veranstaltung in das Konrad-Zuse-Haus nach Rostock ein.

Ziel des Treffens ist es, den Austausch von Tweedback-Nutzern zu ermöglichen, von den Erfahrungen Anderer zu lernen, zukünftige Entwicklungsschritte vorzustellen und neue Ideen einzubringen. Je nach Nachfrage würden wir zwei “Workshops” anbieten, die an drei möglichen Terminen stattfinden könnten. Die genauen Angaben sind unter folgendem Link zu finden.

Link

Willkommen ist jeder Lehrende – unabhängig, ob Tweedback bereits eingesetzt wurde oder nicht; von der Universität Rostock oder von Außerhalb. Wir bitten jede(n) Interessente(n) seinen/ihren Terminwunsch durch einen Vermerk in der doodle-Abstimmung zu bekunden und für die Koordination eine kurze Mail an robert(dot)brumme(at)uni-rostock.de zu senden.

Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop.

Tweedback in 2014

Das neue Jahr beginnt und somit auch unsere Planungen, welchen Weg wir mit Tweedback in 2014 gehen wollen.

Folgende Schritte sind derzeit geplant:

  • Evaluation des derzeitigen Tweedback-Einsatzes
  • Erweiterung des Funktionsangebotes der Tweedback-Software
  • Gewinnung weiterer Dozenten, die Tweedback in ihren Veranstaltungen einsetzen wollen.

Besonders beim letzten Punkt, könnten wir eure Hilfe gebrauchen. Kennt ihr Lehrende, die viel Wert auf Feedback und Kommunikation in ihren Veranstaltungen legen, die neuer Technik offen gegenüber stehen, die sich über ein Mehr an Austausch in ihren Veranstaltungen freuen würden? Dann meldet euch bei uns und gebt uns Bescheid. Wir würden dann an die Dozenten herantreten und ihnen anbieten, Tweedback im kommenden Semester einzusetzen.

Neue Version zeigt die vorherigen Veranstaltungen an

Seit ein paar Stunden läuft auf twbk.de eine neue Version, die folgende Neuerungen/Änderungen enthält:

  • Die zuletzt verwendeten Veranstaltungen können angezeigt werden. Dies gilt leider nur für Veranstaltungen, die ab heute erstellt oder an denen ab heute teilgenommen wurde. Der Button “Vorherige Veranstaltungen” zeigt diese Veranstaltungen an.twbk-update-22-11-2013
  • An der Chatwall kann der Text eines Posts markiert werden.
  • Windows Phone 8 Nutzer können problemlos Posts an der Chatwall verfassen

Wie immer gilt: Wir befinden uns noch in der Entwicklung und sind über Feedback, Anregung und Kritik sehr dankbar! Sollte bei euch etwas nicht funktionieren oder habt ihr Ideen die tweedback verbessern, dann schreibt uns einfach!